Sieben gute Gründe für eine Solaranlage

1. Wirtschaftlichkeit/Rentabilität
Das Erneuerbare Energiengesetz (EEG) garantiert dem Anlagenbetreiber die Vergütung des eingespeisten Stroms durch den Netzbetreiber für 20 Jahre. Und gesamtwirtschaftlich betrachtet hat der Strom aus erneuerbaren Energien einen kostendämpfenden Effekt!

 

2. Umweltschutz - Gesundheit
Solarstrom ist sauberer Strom ohne gesundheitsschädliche Emissionen und darüber hinaus geräuschlos.

 

3. Ressourcen schonen
Unsere Ressourcen werden knapp. Erdöl, Erdgas und Uran gehen zu Ende. Die Energie der Sonne ist quasi unerschöpflich und ist überall für jeden verfügbar.

 

4. Nachhaltigkeit
Wenn für unsere Nachkommen noch etwas von unserem Naturvermögen da sein soll, dürfen wir nur noch so viel verbrauchen wie nachwächst. Solarstrom ist regenerativ.

 

5. Unabhängigkeit von Stromkonzernen
Mit der dezentralen Stromversorgung verlieren die großen Stromkonzerne ihren immensen Einfluss und wir gewinnen mehr Demokratie.

 

6. Wirkungsgrad/Energieeffizienz
Bei Strom aus dem Kraftwerk beträgt der Leitungsverlust ca. 64%. Von 1.000 Watt kommen also gerade mal ein Drittel, nämlich 360 Watt bei uns an.

 

7. Vorbild sein
Nach dem Kant’schen Imperativ: Handle so, dass Dein Handeln Vorbild für alle Menschen sein kann.